Donnerstag, 29. Januar 2015

Rückschau: Lesung am 19. Februar:
KASKADEN
die Lyrikzeitschrift

Sprache neu erfinden. Worte neu beleben. Kaskaden ist eine Lyrik- und Kunstzeitschrift, die sich zum Ziel gesetzt hat, zeitgenössische deutschsprachige LyrikerInnen zu fordern und zu fördern. Kaskaden erscheint als jährliche Printausgabe und halbjährliche Onlineausgaben sowie als kostenloser Lyrikletter zum Abonnieren.

Maik Lippert. * 1966 in Erfurt. 1956-1991 Ökonomiestudium in Moskau. 2000 Preis der Zeitschrift „Das Magazin“. 2001 Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis. 2007 Stadtschreiber in Weimar. Publikationen: fahrten ins sediment (parasitenpresse), im rauchglas des himmels überm gewerbegebiet (Edition Thaleia). Lebt in Berlin.

Herbert Friedmann. *1951 in Hessen, Lehre zum Einzelhandelskaufmann, seit 1977 als freiberuflicher Schriftsteller tätig. Bis heute etwa 70 Buch-Veröffentlichungen, daneben Arbeiten für Kinder- und Jugendtheater, für Zeitung und Rundfunk. Mehrere seiner Bücher wurden in andere Sprachen übersetzt oder ausgezeichnet. Friedmann ist Mitglied der Europäischen Autorenvereinigung DIE KOGGE und lebt heute in Berlin.

Matthias Weglage. * in Berlin. Abitur und Studium der Philosophie und alten Sprachen. Freier Publizist und Schriftsteller. Veröffentlichungen von Essays, Filmkritiken und literarischer Prosa in Zeitschriften und Zeitungen.

Jörg Wiedemann. * 1970 in Berlin. Erzieher, studiert Soziale Arbeit. Veröffentlichungen im Kaskaden Lyrikletter, mehrmaliger Gewinner des Internet-Gedichtwettbewerbs „Monatsgedicht“ von Unternehmen Lyrik gewonnen.

KASKADEN
die Lyrikzeitschrift
MAIK LIPPERT JÖRG WIEDEMANN HERBERT FRIEDMANN MATTHIAS WEGLAGE
am Donnerstag, 19. Februar 2015
ab 21.00 Uhr
im ORi
Friedelstraße 8
U-Bahnhof Hermannplatz